Das Leben ist eine Komödie die niemand verstehen kann
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/bild-und-schrift

Gratis bloggen bei
myblog.de





Des Lebens Sieg

Des Lebens müd
Des Stolzes Ruhm
Vor Gott gesünd
Geschichte trieb
In Bild und Schrift
auf ewig blieb

Sand verrinnt
dem Blicke fern
der Erinnerung trüb
Geist versiegt

des einzgen Mannes
im dunkeln verhüllt
durch Senses schneid
zum Ende führt

Entschwand der Hand
die Willenskraft
Ehemals verstorben
Sein Lebenswerk
soll wiedergeboren

In Ehren sprach
des jungen Gemüts
auf Marmors Stein
die Vergangenheit blüht
19.6.13 22:04


19.6.13 11:09


Ein kleines bisschen Poesie

Auf Auf Oh du mein Kamerad Zeig mir das Schlachtfeld Wo ich seä die blutige Saat
19.6.13 10:23


19.6.13 10:21


Trinkspiel die Dritte

Eine gewisse Serie hat die Grundlage dafür gegeben. Das Spiel geht um Geschichten der Mitspieler. Der Fragende erzählt zuerst eine Geschichte, die ihm passiert ist (sollte amüsant, unvorstellbar, geistesfrei sein). Nach dem Erzählen stellt Mann die Frage : War ich dabei 1. Ein Kind 2. Besoffen Die anderen Mitspieler eintscheiden sich für eine Antwort. Dann wird aufgelöst und jeder der falsch lag trinkt einen. Wer es ein wenig "härter" spielen will . . . für jeden der richtig geraten hat, muss der Erzählende einen trinken. Voraussetzung dafür sind selbstverständlich Mitspieler, mit "interessanten" Aktionen. Das Spiel hab ich selbst noch nicht getestet, mach ich heute Abend zum Thema. Mal sehen wie es wird.
14.6.13 13:54


Trinkspiel die Zweite

Mann nehme einen Gegenspieler (sollte nicht klüger als Mann selbst sein) und eine schöne Flasche Kurzen. Und dann geht es auch schon los. Einfach einen Wissensbereich auswählen, oder uneingeschränkt alle Bereiche und stellt seinem Gegenspieler eine Frage, scheiß egal worüber. Wenn der Gegenspieler die Frage nicht beantworten kann, muss er einen Kurzen hinter die Birne kippen. Kann derjenige die Frage aber doch beantworten, muss der Fragesteller einen heben. Und so geht es im Wechsel immer hin und her. Ist natürlich auch mit mehreren Spielern möglich, dann einfach in der Runde durchfragen, oder querbeet, wie Mann eben lustig ist. Ich hab es mit einem Kollegen eine Flasche durchgezockt (wir haben es auf den Wissensbereich deutsche Geschichte eingeschränkt, Daten oder besondere Ereignisse etc.). Das Ende vom Lied war, er lag im Bett und zeitweise aufm Klo, ich war noch fein unterwegs. Also entweder trinkfest sein, oder intelligent.
14.6.13 13:41


Trinkspiel die Erste

Jeder kennt das Kinderspiel Schere, Stein, Papier Eine bekannte Serie hat es erweitert, mit Echse und Spock. Mann nehme also einen Gegenspieler, etwas Hochprozentiges in einem Gefäß . . . und das war's dann auch schon. Dann einfach jedes mal, wenn einer der zwei Spieler verliert (entweder bei jeder Runde, oder das Zwei von Drei Schema), einen schönen Schluck genehmigen. Der Verlierer ist derjenige, der zuerst sein Gefäß leer hat. Der Sieger demnach, der noch was im Gefäß übrig hat. Ich hab's mit einem Kollegen mal die ganze Nacht durchgezockt. Kleiner Tipp, nicht zu lang und zu oft mit der selben Person zocken, sonst wird's letztendlich nur ein Patt nach dem anderen geben. Zur Lösung haben wir bei jedem Patt beide einen gehoben.
14.6.13 13:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung